St. Maximinus

Weithin sichtbar steht die Kirche auf einer Anhöhe und prägt das Ortsbild von Klotten. Eine Kirche des Ortes wird schon um 650 erwähnt. Somit ist Klotten eine alte christliche Gemeinde. Wechselvoll und vielschichtig ist deren Entwicklung, die sich teilweise auch im Inneren der Kirche wiederfindet. Der "Alte Chor" stammt aus dem 15. Jahrhundert und weist u. a. durch seine Ausstattung der Schlusssteine auf die Geschichte hin. Weitere Kunstdenkmäler finden sich im Langhaus der heutigen Kirche, die 1868 errichtet worden ist.