Taufe

Von Geburt an stellen sich dem Menschen Fragen wie:

  • Woher komme ich?
  • Woraus lebe ich?
  • Wem fühle ich mich innerlich verbunden?

Das Sakrament der Taufe verspricht: Du bist von Gott gewollt. Du bist Gottes Kind.

Die Kindertaufe gibt schon dem kleinen Kind (und seinen Eltern) die sinnliche Zusage: Gott nimmt dich an - du sollst zu Jesus Christus gehören - die Kirche und die Gemeinde wissen sich für deinen Glauben mit verantwortlich.

In unserer Pfarreiengemeinschaft Cochem findet in der Regel die Taufspendung am 1. Sonntag im Monat um 14 Uhr statt. Die Kirche, in der das Sakrament gespendet wird, richtet sich nach der ersten Familie, die sich meldet. Für die Anmeldung benötigen wir eine Bescheinigung der Paten, die von ihrem jeweiligen Pfarramt ausgestellt wird.

Sollte der reguläre Tauftermin nicht möglich sein, kann die Taufe innerhalb der Sonntagsmesse am Samstag Abend oder Sonntag Morgen gespendet werden.

Bei älteren Kindern oder Erwachsenen ist eine längere Taufvorbereitung notwendig. Hier wird die Taufe in der Osternacht gefeiert.

Nähere Informationen erhalten Sie im Pfarramt durch die Pfarrsekretärin Tel.: 0 26 71 - 74 17.

Immer häufiger bitten heute auch bei uns Erwachsene um die Taufe. In einer Feier im Trierer Dom lässt der Bischof jeweils am ersten Fastensonntag erwachsene Taufbewerberinnen und -bewerber aus dem ganzen Bistum (nach entsprechender Vorbereitung)  zur Taufe zu. Die Taufe und die übrigen Sakramente des Christwerdens werden später (meist in der Osternacht) in der jeweiligen Heimatgemeinde gespendet.

Weiterführende Informationen (Bistum Trier): Taufe  - Taufe und Taufvorbereitung von Erwachsenen Weitere Informationen zur Erwachsenentaufe: www.katholisch-werden.de und bei katholisch.de.