Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heute schon gelacht?

Der Humor ist eine Gabe Gottes, die das Leben leichter nehmen lässt.

Wir freuen uns, dass Sie uns hier besuchen und wünschen Ihnen Gottes reichen Segen in Ihrem Leben.

Wann haben sie das letzte Mal so richtig aus der Tiefe des Lebens und des Herzens gelacht? Vielleicht machen Sie auch die Erfahrung, dass danach das Leben leichter erscheint. Mit einem Lächeln auf den Lippen oder auch im Herzen kann so manche Schwere des Lebens nicht verschwinden, aber vielleicht die Bedrohlichkeit verlieren. Dazu möchte Gott uns im Leben ermutigen und hat uns seine Kraft, den Heiligen Geist, gesendet. ER lässt uns nicht allein und will uns helfen, alle Seiten des Lebens anzunehmen. Wenn dann noch etwas Humor das Herz erfüllt, können Sonnen- und Schattenseiten des Lebens an-gesehen und an-genommen werden als Teil meines Daseins.

Diese Leichtigkeit des Herzens und die erfahrbare Wegbegleitung Gottes wünsche ich Ihnen allen - auch in der Zeit der Corona-Pandemie.

Markus Arndt, Pfarrer

Wahl PfarreienratDirekt

Zum 6./7. November 2021 finden die Wahlen der pastoralen Gremien im Bistum Trier statt.
In der Pfarreiengemeinschaft Cochem wird der PfarreienratDirekt gewählt. Die scheidenden Mitglieder der PGR's und der Pfarreienrat haben sich für diese Variante entschieden.
Künftig werden auf jeder Pfarrei 2 Vertreter direkt in den Pfarreienrat gewählt.
Aus der Pfarrei Cochem haben sich zur Kandidatur bereiterklärt: Britta Berenz, Heinz Bremm, Helmut Laux.
Kandidaten aus Faid sind: Markus Adams (Faid), Elke Mund-Geese (Faid), Tanja Schäfer (Dohr)
In der Pfarrei Klotten sind 2 Kandidatinnen gefunden worden: Monika Loosen, Silvia Rudolf; damit wird hier eine Persönlichkeitswahl notwendig, d. h. eine Person kann noch auf den Stimmzettel geschrieben werden, wenn eine Kandidatin gestrichen wird.
Die Pfarreien Faid und Klotten haben sich für die allgemeine Briefwahl entschieden. Nähere Informationen finden Sie in den Unterlagen,
Für Cochem gilt die Urnenwahl. Nähere Informationen im Wahlaufruf.
Weitere Informationen über die Wahlordnung. (Stand 16.10.2021)
Markus Arndt, Pfarrer

Dank an Förderverein

Der Förderverein Pfarr- und Jugendheim St. Klaus von Flüe e. V. hat seit der Gründung (zunächst als Bauverein) im Jahr 1985 durch vielfältige Aktionen und ein hohes Engagement zur Verwiklichung des Brauhecker Pfarrheims beigetragen. Ohne den Verein wäre dieses Projekt sicherlich nicht Wirklichkeit geworden. Jährlich unterstützt der Verein mit mehreren Tausend Euro unterschiedliche Maßnahmen. Zu Spitzenzeiten zählte der Verein 45 Mitglieder, die mit einer Finanzsumme von ca. 115.000 € gefördert haben. Hinzu kommen noch andere Unterstützungsformate, wie Einsatz für Anstricharbeiten oder Mithilfe bei der Feiern oder Festen. Viele Stunden des Engagementes, aber auch der Gemeinschaft sind in der langen Zeit zusammengekommen.
Da die Mitgliederzahlen stark zurückgegangen sind, hat die Mitgliederversammlung beschlossen, den Verein schweren Herzens aufzulösen.
Im Namen der Pfarrei Cochem danke ich allen Engagierten des Fördervereins für ihr selbstloses Tun in diesen Jahrzehnten.
Markus Arndt, Pfarrer

Maskenpflicht und Singen im Gottesdienst

Nach der 26. Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz und des Schutzkonzeptes des Bistums Trier, Version 17.2, gilt folgende Regelung:

Am Eingang der Kirche prüft der Empfangsdienst anhand des Impfpasses oder der Corona-App, ob jemand immunisiert ist. Es werden aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Aufzeichnungen darüber gemacht.
In der Warnstufe 1 haben wir die Möglichkeit mit bis zu 25 Nicht-Immunisierten ohne Maske und Abstandsregelung den Gottesdienst zu feiern:
ab Warnstufe 2 reduziert sich dies auf 10 Personen; ab Warnstufe 3 auf 5 Personen.

Grundlegend ist die Prüfung des Impfstatus. Bitte bringen Sie daher die Nachweise zu jedem Gottesdienst mit. Wer keine Angaben machen möchte oder keinen Nachweis vorzeigt, wird als nicht-Immunisierte Person gezählt.

Sollten mehr als die oben erwähnte Personenzahl im Gottesdienst sein, gilt die Masken- und Abstandregelung. 
Ferner darf wenig gesungen werden - bringen Sie nach Möglichkeit Ihr eignenes Gotteslob bitte mit. (Stand: 04.10.2021)
Markus Arndt, Pfarrer

Empfangsdienst gesucht

Um den Empfangsdienst für die Gottesdienste in den Kirchen zu gewährleisten, benötigen wir noch dringend Hilfe. Dabei werden die Anmeldelisten kontrolliert oder aufgenommen, ggf. eine Hilfe zur Platzfindung gegeben. Die Vorgaben für diesen Dienst, die das Bistum Trier gegeben hat, finden Sie unter Empfangsdienst 

Bitte melden Sie sich telefonisch 0 26 71 - 74 17 oder per Mail: pg.cochem(at)t-online.de.
Vielen Dank für Ihr Engagement.
Markus Arndt, Pfarrer

Mediale Gottesdienstangebote

Wer aus den unterschiedlichsten Gründen nicht am Gottesdienst der Gemeinde teilnehmen kann, sei auf verschiedene mediale Angebote hingewiesen.

Sonntags wird um 9.30 Uhr auf dem ZDF ein Fernsehgottesdienst gesendet.

Wertktags um 8 Uhr und sonntags um 10 Uhr wird die Eucharistie live im Domradio übertragen. Andere Angebote auf finden Sie auf katholisch.de. Aus unseren Nachbarpfarreien wird der Gottesdienst in facebook gestellt. Hier können Sie auch im nachhinein den Gottesdienst anschauen.