Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Licht im Dunkel

Christus als Licht in der Finsternis

Herzlich willkommen auf unsere Homepage. Schön, dass Sie uns hier besuchen

Wir stehen in der Advents- und Weihnachtszeit. Es ist eine besondere Zeit, die auf diese dunkle Jahreszeit trifft. Viele Menschen stellen Kerzen auf, versuchen einer besonderen Stimmung nachzugehen, nehmen sich Zeit für sich selbst oder auch andere liebe Menschen. Auch in der Pandemie möchten wir diese Akzente - soweit möglich - setzen.

Im Titelbild sehen wir eine Kerze, die von einer Hand geschützt wird. Diese Bewegung kennen wir: das Licht soll geschützt bleiben, damit es leuchten kann. 
Wir brauchen Licht im Dunkel - auch im Dunkel des Lebens; im Dunkel der Pandemie. Der Kerzenschein will uns dies vor Augen halten.

An Weihnachten feiern wir Christen das Licht der Welt. Im kleinen Kind von Bethlehem strahlt uns die Liebe und Menschenfreundlichkeit Gottes auf, der unser Leben durch Christus erhellen möchte. Die Botschaft des Friedens, der von Gott ausgeht, will auch mein Leben erreichen.
So wünschen wir Ihnen eine von Gott gesegnete Zeit.

Markus Arndt, Pfarrer

Angebote in der Adventszeit

In dieser Adventszeit möchten wir Sie auf besondere Angebote hinweisen:

Der Adventskalender auf unserem YouTube-Kana unter Videos: jeden Tag ein kleiner musikalischer Gruß mit Motiven der Pfarreiengemeinschaft.
Die Rorate-Gottesdienste am Donnerstag Abend um 21 Uhr im Alten Chor von St. Martin in Cochem
umgekehrter Adventskalender - s. Aktionen!

geplante Eucharistiefeiern in der Weihnachtszeit

Bisher geplante Eucharistiefeiern in der Weihnachtszeit sind:
24.12.2021 18 Uhr Faid, St. Stephanus
24.12.2021 19 Uhr Klotten, St. Maximin
24.12.2021 22 Uhr Cochem, St. Martin

25.12.2021 9 Uhr Cochem, St. Martin
25.12.2021 11 Uhr Klotten, St. Maximin

26.12.2021 9.30 Uhr Faid, St. Stephanus

31.12.2021 17 Uhr Cochem, St. Martin
01.01.2022 11 Uhr Klotten, St. Maximin
02.01.2022 9.30 Uhr Faid, St. Stephanus

08.01.2022 18.30 Uhr Klotten, St. Maximin
09.01.2022 9.30 Uhr Cochem, St. Martin

Andere Gottesdienstformen werden so bald wie möglich veröffentlicht.

Bitte beachten Sie die dann geltenden Corona-Bestimmungen.
Markus Arndt, Pfarrer (Stand: 22.11.2021)

Gottesdienst - 3G-Regel und Maskenpflicht

Nach der 28. Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz und des Schutzkonzeptes des Bistums Trier, gilt folgende Regelung:

Am Eingang der Kirche prüft der Empfangsdienst die 3G-Regel; d. h. geimpft, genesen, getestet (tagesaktuell / 24 Stunden gültig). Der Test muss von einer anerkannten Institution durchgeführt werden. Dabei können Sie den Nachweis in Papierform oder per Corona-App vorweisen.
Es werden aus datenschutzrechtlichen Gründen keine Aufzeichnungen darüber gemacht.
Ferner müssen wir die Kontaktdaten (Name, Vorname, Adresse oder Telefonnummer) 4 Wochen lang zur evtl. Nachverfolgung für das Gesundheitsamt aufbewahren. Anschließend werden die Daten vernichtet.
Während des Gottesdienstes gilt allgemein die Maskenpflicht.
Ferner darf im Gottesdienst gesungen werden.

Grundlegend ist die Prüfung des Nachweises von 3G. Wer keinen Nachweis erbringt, kann leider nicht zum Gottesdienst zugelassen werden.
Markus Arndt, Pfarrer (Stand 24.11.2021)

Empfangsdienst gesucht

Um den Empfangsdienst für die Gottesdienste in den Kirchen zu gewährleisten, benötigen wir noch dringend Hilfe. Dabei werden die Anmeldelisten kontrolliert oder aufgenommen, ggf. eine Hilfe zur Platzfindung gegeben. Die Vorgaben für diesen Dienst, die das Bistum Trier gegeben hat, finden Sie unter Empfangsdienst 

Bitte melden Sie sich telefonisch 0 26 71 - 74 17 oder per Mail: pg.cochem(at)t-online.de.
Vielen Dank für Ihr Engagement.
Markus Arndt, Pfarrer

Mediale Gottesdienstangebote

Wer aus den unterschiedlichsten Gründen nicht am Gottesdienst der Gemeinde teilnehmen kann, sei auf verschiedene mediale Angebote hingewiesen.

Sonntags wird um 9.30 Uhr auf dem ZDF ein Fernsehgottesdienst gesendet.

Wertktags um 8 Uhr und sonntags um 10 Uhr wird die Eucharistie live im Domradio übertragen. Andere Angebote auf finden Sie auf katholisch.de. Aus unseren Nachbarpfarreien wird der Gottesdienst in facebook gestellt. Hier können Sie auch im nachhinein den Gottesdienst anschauen.